TT E-Lok BR 150 DB AG #47460

20.05.2020 TT E-Lok BR 150 DB AG #47460

Die BR 150 der DB AG – ein Kraftpaket auf sechs Achsen in TT von PIKO


47460 E-Lok BR 150 DB AG Ep. V UVP 179,99 €    
47461 E-Lok/Sound BR 150 DB AG Ep. V UVP 269,99 €   

Die Vorzüge des Modells in Stichpunkten

  • Komplette Neukonstruktion
  • Detaillierter Dachgarten
  • Filigrane Metallpantographen
  • Maschinenraumeinrichtung
  • Digital schaltbare Führerstands- und Maschinenraumbeleuchtung
  • Hohe Betriebstauglichkeit

47460.jpg47460_MG_2841.jpg47460_MG_2842.jpg47460_MG_2843.jpg47460_MG_2844.jpg47460_MG_2845.jpg47460_MG_2846.jpg47460_MG_2847.jpg47460_MG_2848.jpg47460_MG_2849.jpg47460_MG_2853.jpg47460_Seite2.jpg

» Das Modell im PIKO Webshop

Einige Informationen zu Vorbild und Modell

Die bereits 1954 in das Typenprogramm aufgenommene E 50 galt zu jener Zeit als größte und leistungsfähigste E-Lok der Deutschen Bundesbahn. Im Januar 1957 wurden die ersten beiden Serienmaschinen geliefert. Zunächst mit Tatzlagerantrieben und Speichenradsätzen ausgerüstet, erhielten ab E 50 026 alle Maschinen Gummiringfederantriebe und geschlossene Radsätze. Bis 1973 übernahm die Bundesbahn 194 Lokomotiven. Die Maschinen bewährten sich ausgezeichnet im schweren Güterzugdienst. Nach der Wende kamen Loks dieser Baureihe auch regelmäßig nach Ostdeutschland, u.a. nach Weimar und Magdeburg. Die letzten Exemplare der Baureihe 150 wurden erst 2003 von der DB AG ausgemustert.

Unser Vorbild: Lokomotive 150 067-7 DB Cargo, Revisionsdatum 12.12.97. Ausführung mit Klatte-Lüftern.

Das PIKO TT Modell der markanten Elektrolokomotive überzeugt mit einer akribischen Umsetzung der Gehäuseform, angesetzten Griffstangen, scharf gravierten Drehgestellblenden und filigranen Metallpantographen. Die serienmäßig eingebaute Führerstands- und Maschinenraumbeleuchtung sowie die fahrtrichtungsabhängig funktionierenden Schlusslichter sind mit einem Next18 Decoder digital schaltbar und erhöhen so den Spielwert der formschönen Lok. Das Modell mit zwei Haftreifen für hohe Zugkräften besitzt eine Next18 Digitalschnittstelle und ist für eine einfache Nachrüstung mit Decoder vorbereitet. Die Soundausführung verfügt ab Werk über einen eingebauten modernen PIKO SmartDecoder 4.1 Sound der neuesten Generation. Der verbaute Lautsprecher ist genau auf den Loktyp abgestimmt. Viele lokspezifische Geräusche wie das Motorsound, Signalhörner, Bremsenquietschen und weitere schaltbare Funktionen sind abrufbar. Bremsschläuche und Hakenkupplungen zum Nachrüsten liegen bei.

Die PIKO Loks der BR 150 berücksichtigen die typischen Merkmale der Epoche V, wie z.B. Rechteckpuffer, und begeistern durch viele angesetzte, liebevoll gestaltete Details, u.a. mehrere Dachaufbauten und –lüfter, filigrane Laufroste, feine Aufstiegsleitern, Türhandläufe und Handgriffe. Die tief gravierten Drehgestelle besitzen stimmig gestaltete Bremsbacken, Sifa, Sandkästen und die Fettschmierpumpe. Schlierenfreie Fenster, feinste Isolatoren, Pfeifen, Auftritte und die originalgetreu beidseitige unterschiedliche Anordnung der Maschinenraumfenster ergänzen den perfekten Gesamteindruck der PIKO TT BR 150 und lassen die Lok so zu einem Highlight auf jeder Anlage werden.

Mit der BR 150 der DB AG erfüllt PIKO einen vielgeäußerten Wunsch nach einem Modell dieser bedeutenden Lokfamilie, die in West und Ost im angestrengten Güterzugdienst zu beobachten war. Die attraktive PIKO Lokomotive setzt mit ihren technischen Highlights und der hohen Fertigungsqualität einmal mehr neue Maßstäbe bei TT Fahrzeugen.