H0 Expert ICR Personenwagen NS IV #96730ff

23.12.2022 H0 Expert ICR Personenwagen NS IV #96730ff

Gute Reise! Die ICR-Wagen der NS als H0 Modelle von PIKO  


97630 Personenwagen ICR 1. Klasse NS IV UVP 58,00 €
97631 Personenwagen ICR 2. Klasse NS IV UVP 58,00 €
97632 Personenwagen ICR 2. Klasse mit Gepäckabteil NS IV UVP 58,00 €
97633 Personenwagen ICR 2. Klasse NS IV andere Wagennummer UVP 58,00 €

Die Vorzüge der Modelle in Stichpunkten

  • Vollständige Neukonstruktion
  • Umfangreiche Umsetzung der Wagenfamilie
  • Perfekte Maßstäblichkeit
  • Plastische Darstellung der Drehgestelle
  • Detaillierte Darstellung des Wagenbodens
  • Filigrane und freistehende Bremsanlage
  • Perfekt eingesetzte und getönte Scheiben

97630.jpg97630_Detail-01.jpg97630_Detail-02.jpg97630_Detail-03.jpg97630_Detail-04.jpg

» Das Modell im PIKO Webshop

Einige Informationen zu Vorbild und Modell

In den frühen 1980er-Jahren begannen die Niederländischen Staatsbahnen mit einer großen Modernisierungskampagne bei ihrem Wagenmaterial. Hierzu lieferte die Firma Talbot aus Aachen moderne und für 160 km/h zugelassene Reisezugwagen in zunächst drei Ausführungen: Wagen der 1. Klasse, Wagen der 2. Klasse sowie Wagen der 2. Klasse mit Gepäckabteil. Anleihen – vor allem die Y32-Drehgestelle – nahm man dabei an den Corail-Wagen aus Frankreich, die einige Jahre durch die NS angemietet waren. Bis 1988 entstanden 317 Wagen, die sich grob in drei technische Varianten gliederten: Ein Teil der Wagen war für den Binnenverkehr der Nieder-lande vorgesehen, die anderen Varianten hingegen für den Benelux-Einsatz oder den internationalen Verkehr gedacht. Für letzteren Zweck wurden etwa mehrspannungsfähige Heizanlagen und Klapptritte installiert. Für den Benelux-Verkehr entstanden erstmalig auch passende Steuerwagen. Über die Jahre wurden die Wagen teils umgebaut oder modernisiert. In höchster Stufe wurden die Fahrzeuge etwa mit druckgeschützten Fenstern versehen und erhielten eine Klimaanlage. Solche Wagen kamen auch im Ersatzverkehr der FYRA-Hochgeschwindigkeitszüge zum Einsatz.

Unsere Vorbilder: ICR-Wagen beider Klassen, sowie mit Gepäckabteil für den internationalen Einsatz

Mit der Neukonstruktion der ICR-Wagen setzt PIKO die Reihe international einsetzbarer Wagenfamilien konse-quent fort. Das maßstäblich exakte Modell gibt die charakteristische Erscheinung des Vorbildes perfekt wieder und ist ein Beleg für modernsten Formenbau. Dieser ermöglicht feinste Gravuren von Dachsicken oder -lüftern. Bündig eingesetzte und getönte Scheiben zeichnen das Modell genauso aus, wie die hoch detaillierten Y32-Drehgestelle mit separat angesetzten Federpaketen und Nachbildungen der Bremsscheiben. Unter dem Wagenboden erwartet den Modelleisenbahner eine Vielzahl fein ausgestalteter Details. Abgerundet wird dieses hochwertige Modell durch Zurüstteile, die den Wagen dem Vorbild noch näherbringen. Dank kinderleicht nach-rüstbarer Innen- und Schlusslichtbeleuchtung setzt der neue PIKO ICR Wagen auch bei abgedunkelter Beleuchtung Akzente auf der Modellbahnanlage. Die Steuerwagen besitzen zudem ab Werk eine mit der Fahrtrichtung wechselnde Stirn- bzw. Schlussbeleuchtung.

Mit den neuen PIKO Wagen lassen sich attraktive internationale Züge auf höchstem Modellbauniveau zusammenstellen.

23.12.2022 Produktmanagement